Wahl, Peter

 

Dienstgrad :      Oberfeldwebel

Nationalität :    deutsch

 

Geburtsdatum : 4.2.1913

Geburtsort :      St. Wendel-Breiten/Saar

 

Todesdatum :    27.3.1945

Todesort :         Niederseelbach

Todesursache :  Brustdurchschuss

 

Eintrag des Sterbefalls im Standesamt:    StA Wiesbaden, Nr. 500/1957

 

Lage auf dem Friedhof in

Block : 13                        Reihe : 2                         Grab : 53

 

Letzte Einheit : Armeewaffenschule A.O.K. 7, Feldpostnr. 33061

 

Umgebettet am 17.4.1956 aus Niederseelbach.

 

 

Peter Wahl wurde am Karfreitag 1945, also am 30. März beerdigt. Er war verheiratet mit Gertrude Maria Wahl, geb. Kornbrust. Seine letzte Ruhestätte fand er auf dem Gemeindefriedhof in Niederseelbach neben dem Ehrenmal. Als Art der Verwundung nennt die Kriegsgrabmeldung „Brustdurchschuss“. Er war 1,59m groß. In seinem Nachlass fand sich ein Deutsches Kreuz auf Tuch (Gold, Verleihung am 25.08.1944 beim GrenReg 986) und ein Kruzifix. Als Angehörige wird Frau Martha Seitz in Rodheim v.d. Höhe genannt. Laut einem Schreiben von 1957 wird seine Heimatadresse mit „Gersdorff-Kaserne, Schiersteiner Str. 51, Wiesbaden“ angegeben.

 

Seine Eltern waren Jakob Wahl und Magdalena, geb. Litz, wohnhaft St. Wendel.

 

 

è Nächster : Weber, Albert

 

Zurück zur Übersicht „W“

 

Zurück zur alphabetischen Übersicht